D.O.T. - DIE OFFENE TÜR

MITMACHEN

Engagieren Sie sich sich jetzt und werden damit zum Teil von „Die Offene Tür“.

Praktika im Rahmen von Science4you

Durch verschiedene Angebote möchten wir besonders junge Menschen für die wissenschaftliche Arbeit begeistern, darum nehmen wir an dem Science4youth Programm der Ludwig Boltzmann Gesellschaft teil. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Teil dieses Programms ist es, jungen Menschen das Erleben wissenschaftlicher Tätigkeiten im Rahmen von freiwilligen Praktika zu ermöglichen. Wir freuen uns, dass sich 4 Praktikantinnen dafür entschieden haben, während der Sommermonate zu uns zu kommen. Die Zusammenarbeit hat beiden Seiten viel Spaß gemacht und einige Arbeitsergebnisse der Praktika werden ein wertvoller Bestandteil im weiteren Projektverlauf sein. Vielen Dank an die Praktikantinnen für ihre Zeit, ihr Interesse und die tollen Rückmeldungen!

Liebes D.O.T Team,
jetzt habe ich endlich die Zeit gefunden, euch nochmal zu schreiben. Das Praktikum hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wollte mich nochmals für den Einblick in eure Forschung und den netten Umgang bedanken. Ihr seid echt ein tolles Team mit einem sehr faszinierenden Projekt. (…) Nebenbei werden ich das D.O.T Projekt natürlich sehr gespannt auf Facebook verfolgen. Eure Arbeit ist wirklich sehr beeindruckend und wird noch viel bewirken, da bin ich mir ganz sicher! Bin schon gespannt auf das Ergebnis.“

Martha, Science4youth Praktikantin

Kostenloses Fortbildungs- und Forschungsangebot für Fachkräfte

Das DOT Projekt beinhaltet ein Curriculum zu sozialem und emotionalem Lernen. Im Rahmen der Entwicklung dieses Curriculums suchen wir Fachkräfte die mit Kindern- und Jugendlichen der Zielgruppe zusammenarbeiten (Lehrpersonen, SozialarbeiterInnen, PädagogInnen u.w.) für eine längerfristige Zusammenarbeit.

Ziel ist es, unser Angebot optimal an verschiedene Kontexte anzupassen und die Expertise von Fachkräften, die praktisch tätig sind, umfangreich einzubeziehen. Daher wollen wir die im Curriculum thematisierten Inhalte, sowie Aktivitäten und Übungen gemeinsam mit Fachkräften testen, überarbeiten und weiterentwickeln. Die Inhalte thematisieren das soziale Miteinander, Emotionsregulation und stehen dadurch im besonderem Bezug zum sozialen Lernen.

Zeitraum: Jänner 2020 – Sommer 2021

Aktivitäten: detaillierte Feedbackgespräche zu Konzepten, Mitentwicklung von einzelnen Aufgabenstellungen und Übungen, aktives Testen der einzelnen Unterrichtseinheiten mit einer Klasse, Feedbackgespräche zu Erfahrungen bei der Durchführung der einzelnen Unterrichtseinheiten

Möglichkeiten der ehrenamtlichen Mitarbeit

•  Für Erwachsene: Sie möchten unser Projekt begleiten? Hierfür bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, da wir immer Personen suchen, die die aktuelle Projektentwicklung mit uns diskutieren. Zudem suchen wir Fachkräfte aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe die unsere Erarbeitung eines kostenfreien Angebots für freie Träger begleiten.

• Für SchülerInnen: Interessierte junge ExpertInnen (10-16 Jahre) sind herzlich zur Mitarbeit in der Forschung eingeladen. Es besteht die Möglichkeit, sich über die Entwicklung von Spielen und Kursen sowie über wissenschaftliches Arbeiten zu informieren. Hier bietet sich eine einzigartige Möglichkeit mit Gleichaltrigen zu arbeiten und einen Einblick in unser Forschungsprojekt zu erhalten.

Wenn Du zwischen 10 und 16 Jahre alt bist und Lust hast, uns zu unterstützen, nimm hier Kontakt zu uns auf.

Gerne sind wir auch telefonisch unter 0664-88285771 erreichbar. (Anna-Lena Mädge)